Valeria Barouch - Einunddreißig

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Valeria Barouch

Kurzbiographie


1951 in der Zentralschweiz geboren, habe ich mich, nach Schulabschluss und einem Jahr im Ausland, in der Westschweiz niedergelassen. Bis zu meiner Pensionierung, war ich als Dreisprachensekretärin/Direktionsassistentin hauptsächlich im Bankensektor tätig, mit einem fünfjährigen Abstecher in einen internationalen Sozialdienst.
Ich schreibe Lyrik seit 12 Jahren in Deutsch, Französisch und Englisch mit einer Vorliebe für feste Formen. Ich begeistere mich ausserdem für J.R.R. Tolkiens Sprachenwelt und meine Internetseite Quettar órenyallo beheimatet meine Experimente in einer seiner konstruierten Sprachen.

Veröffentlichungen


Beiträge in den Zeitschriften bzw. Internetpublikationen 

  • Einunddreissig Magazin für Tanka und verwandte Formen
  • Revue Pantouns, Pantun Sayang - les amis francophones du Pantoun, contributions depuis le numéro 15
  • Écho de plumes, Revue de l'Association "Les Poètes de la Cité", Genève
  • Sommergras, Zeitschrift der Deutschen Haiku-Gesellschaft


Buchbeiträge

  • Ensemble, Les Poètes de la Cité, 2014 et
  • Échappées poétiques, Les Poètes de la Cité, 2012 (Ces deux recueils ont été publiés sous ma direction, pour la commande s'adresser à l'Association "Les Poètes de la Cité"
  • Haiku Anthology, Second International Haiku Conference, Kraków, 2015
  • HAIKU hier und heute, Rainer Stolz und Udo Wenzel, 2012, Deutscher Taschenbuchverlag
  • Bei Licht betrachtet, Ingo Cesaro, 2010, Neue Cranach Presse, Kronach (Haiku Anthologie)
  • Himmel wolkenlos, Ingo Cesaro, 2009, Neue Cranach Presse, Kronach (Haiku Anthologie)
  • Haiku Jahrbuch 2012, 2013, 2014, 2015, Edition Blaue Felder

Conference papers
  • Lifehouses, Houselights and Other Encounters published in ARDA PHILOLOGY 5, Proceedings of the Fifth International Conference on J.R.R. Tolkien's Invented Languages OMENTIELVA LEMPEA, Helsinki, 2013
  • Arvernien, or, On the Winding of Rivers, published in ARDA PHILOLOGY 3, Proceedings of the Third International Conference on J.R.R. Tolkien's Invented Languages OMENTIELVA NELYA, Whitehaven, 2009

Wettbewerbsbeiträge
  • Prix littéraire de la Ville de Gruyère 2016, Editions de l’Hèbe, texte remarqué et retenu pour publication "La balade des mots"
  • Éventail de talents, Anthologie du C.E.P.A.L. 2015, Éditions de l'Orchidée, 5 Tanka, Prix du Tanka en allemand
  • Prix littéraire de la Ville de Gruyère 2014, Éditions de l'Hèbe, texte remarqué et retenu pour publication "Aylen"
  • moments in the whirlwind, edited by Barbara Strang for the New Zealand Poetry Society, poems from the international contest 2009

eigene Werke
  • Rêves lucides, recueil de poésie, 2015 (ISBN 978-2-8399-1669-1)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü