Einunddreißig

Einunddreißig
ein Online-Magazin für Tanka und verwandte Formen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt:

über Einunddreißig




Einunddreißig ist ein Online-Magazin, das die Entwicklung des deutschsprachigen Tanka und verwandter Formen fördern soll. Dazu erscheint vierteljährlich (Februar, Mai, August, November) eine Auswahl von Texten, die aus Autoreneinsendungen zusammengestellt wird. Jeder ist dabei herzlich eingeladen eigene Tanka einzureichen. Zudem finden sich auf den Seiten von Einunddreißig weitere Informationen rund um das Tanka. Sonderbeiträge (Tanka-Sequenzen, Tanka-Prosa, Foto-Tanka, Rezensionen, usw.) können ebenfalls jederzeit eingereicht werden. Die vierteljährlichen Auswahlen werden archiviert und sind weiter frei zugänglich. Einunddreißig ist eine privat geführte Webpräsenz und verfolgt keinerlei kommerzielle Ziele.

– Tony Böhle

Aktuelle Ausgabe

Für die Mai-Ausgabe von Einunddreißig hat die Jury bestehend aus Valeria Barouch und Tony Böhle aus den Einsendungen eine Auswahl von 23 Tanka getroffen. Unter dem Motto "ein Tanka, das mich besonders anspricht", haben die Redaktionsmitglieder jeweils einen Text hervorgehoben und kommentiert. Zudem erscheinen wieder zahlreiche Sonderbeiträge, u. a. eine Vorstellung der Tanka-Autorin Rika Inami.

der Wein schon warm
die Kerzen halb abgebrannt
die CD durch
langsam wird ihm klar
sie kommt nicht mehr
               – Pitt Büerken

Quarantäne...
und im Duden steht
es gäbe
keine Steigerung
von "allein"
               – Frank Dietrich

Mitteilungen, Termine und Veranstaltungen

Playlist. Tanka von Tony Böhle mit Illustrationen von Valeria Barouch
Soeben ist der erste Tanka-Band von Tony Böhle erschienen. Auf 84 Seiten finden sich 87 Tanka mit Lightpaintings von Valeria Barouch, einer Einleitung zum Thema und einem Nachwort von Christian Skrey. Eine ausführliche Rezension von Martin Thomas finden Sie hier. Erhältlich beim Verlag oder direkt bei Tony Böhle (einsendung@einunddreissig.net). ISBN-978-3-946112-56-3.

Fleeting Words Tanka-Wettbewerb 2020
Die United Haiku and Tanka Society (UHTS) bittet um Einsendungen für ihren jährlich stattfindenden Fleeting Words Tanka Contest. Bis zu 10 Tanka in englischer Sprache können für den Wettbewerb von 1.-31. Mai 2020 über die Webseite der UHTS eingereicht werden. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Mitgliedschaft in der UHTS ist nicht erforderlich. Alle weiteren Informationen und die Teilnahmebedingungen sind auf der UHTS zu finden: https://unitedhaikuandtankasociety.com/contest-submission-guidelines

ABGESAGT: Haiku und Tanka vom Krieg in Heidelberg
Angesichts der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) wird die für den 15.03.2020 geplante lyrisch-musikalische Matinée "Haiku und Tanka vom Krieg", die im Rahmen der Internationalen Wochen gegen den Rassismus am Internationalen Studienzentrum der Universität Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V., den Mitgliedern der Deutschen Haiku-Gesellschaft Claudia Brefeld, Martin Thomas, der Tanka-Performerin Mariko Kitakubo (Tokio) und dem Ensemble arqestra convolt stattfinden sollte, abgesagt. Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Haiku und Tanka vom Krieg in Heidelberg
Studierende des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg rezitieren gemeinsam mit der renommierten Tanka-Performerin Mariko Kitakubo (Tokio) und den Mitgliedern der Deutschen Haiku-Gesellschaft, Claudia Brefeld (ehem. DHG-Vorstand) und Martin Thomas, M.A. (Japanologie der Universität zu Köln) eigene und historische Haiku- und Tanka-Gedichte auf Japanisch, Englisch, Französisch und Deutsch, die unter die Haut gehen. Musikalisch begleitet der hochkarätige Heidelberger Cellist und Kontrabassist Michael Schneider die Veranstaltung. Mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises Literaturhaus Heidelberg und der Deutschen Haiku-Gesellschaft.

Termin: 15.3.2020 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kolleg für deutsche Sprache und Kultur, Ziegelhäuser Landstraße 17, 69120 Heidelberg
Organisation: Internationales Studienzentrum der Universität Heidelberg, Ellen Althaus-Rojas

The British Haiku and Tanka Awards
In den Kategorien Tanka, Haiku und Haibun schreibt die British Haiku Society (BHS) einen Wettbewerb aus, zu dem noch bis zum 31. Januar 2020 Beiträge in beliebiger Zahl eingereicht werden können. Für die Beiträge, die in englischer Sprache eingereicht werden müssen, wird eine kleine Teilnahmegebühr erhoben. Der Wettbewerb steht sowohl Mitgliedern wie auch Nichtmitgliedern der BHS offen. Die Gewinner erwarten Geldpreise. Die Einzelheiten zur Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite der BHS: http://britishhaikusociety.org.uk/category/competitions/
(C) 2020
Alle Rechte bei Tony Böhle und den Autoren.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü