Einunddreißig

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt:

Über Einunddreißig




Einunddreißig ist ein Online-Magazin, das die Entwicklung des deutschsprachigen Tanka und verwandter Formen fördern soll. Dazu erscheint vierteljährlich (Februar, Mai, August, November) eine Auswahl von Texten, die aus Autoreneinsendungen zusammengestellt wird. Jeder ist dabei herzlich eingeladen eigene Tanka einzureichen. Zudem finden sich auf den Seiten von Einunddreißig weitere Informationen rund um das Tanka. Sonderbeiträge (Tanka-Sequenzen, Tanka-Prosa, Foto-Tanka, Rezensionen, usw.) können ebenfalls jederzeit eingereicht werden. Die vierteljährlichen Auswahlen werden archiviert und sind weiter frei zugänglich.

– Tony Böhle

Aktuelle Ausgabe

Für die Februar-Ausgabe von Einunddreißig habe ich aus den Einsendungen eine Auswahl von 28 Tanka getroffen und einen meiner eigenen Texte beigestellt. Ein Tanka, das mich besonders anspricht, habe ich hervorgehoben und kommentiert. Als Sonderbeiträge erscheinen neben Foto-Tanka, Tanka-Prosastücken und einem Aufsatz auch zwei Tanka-Sequenzen.

Mond… als läge dort
ein Ei
inmitten
brütender Sterne
im blauen Nest der Nacht
                 – Frank Dietrich

Regen
fällt in meinen Tag
gefriert
auch ich bin eine
Fremde geblieben
                 – Eva Limbach

Mitteilungen, Termine und Veranstaltungen

01. Februar 2017
Ab März 2017 wird Valeria Barouch die Redaktion von Einunddreißig verstärken. Ich freue mich sehr, dass ich mit ihr eine erfahrene und engagierte Tanka-Autorin für die Mitarbeit gewinnen konnte. Die Erweiterung der Redaktion stellt auch sicher, dass das Magazin auch zukünftig ein breites Angebot an Themen und Beitägen auf dem gewohnt hohen Niveau anbieten kann.

01. Februar 2017
Die Tanka Society of America veranstaltet am 17. September 2017 in Santa Fe, New Mexico eine Tanka-Konferrenz. Unter den Rednern befinden sich auch die international bekannten Tanka-Autorinnen Amelia Fielden, Mariko Kitakubo und Kozue Uzawa. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Details zur Veranstaltung finden sich auf der Webseite der TSA.

23. Oktober 2016
Noch bis zum 31. Dezember 2016 können Haiku, Haiku-Sequenzen, Senryu und Tanka für einen Sammelband unter dem Thema "Unruhige See(le)" auf der Webseite von SternenBlick eingereicht werden. Die Initiatoren dieser Ausschreibung planen im Frühjahr 2017 einen Band, dessen Erlös gespendet wird. Der vollständige Ausschreibungstext und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite von SternenBlick.

23. Oktober 2016
In den Kategorien Haiku und Tanka schreibt die British Haiku Society (BHS) einen Wettbewerb aus, zu dem noch bis zum 31. Januar 2017 Beiträge in beliebiger Zahl eingereicht werden können. Für die Beiträge, die in englischer Sprache eingereicht werden müssen, wird eine kleine Teilnahmegebühr erhoben. Die Gewinner erwarten Geldpreise. Die Einzelheiten zur Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite der BHS.

01. Oktober 2016
Zur San Francisco International Competition können noch bis zum 31. Oktober Haiku, Senryu, Tanka und Rengay in englischer Sprache eingereicht werden. Die Sieger des international bekannten Wettbewerbs erwarten Geldpreise in verschiedener Höhe. Darüber hinaus werden die preisgekrönten Beträge im Journal Mariposa veröffentlicht. Die Teilnahmegebühr beträgt $US1 pro Beitrag. Alle Einzelheiten finden sich auf der Webseite des Veranstalters.

01. August 2016
Die 14. Ausgabe von Einunddreißig steht jetzt online mit einer Auswahl von 29 Tanka und zahlreichen weiteren Beiträgen.

13. Juli 2016
Das Magazin Skylark bittet alle Tanka-Begeisterten sich mit Beiträgen an einer Anthologie zu beteiligen. Noch bis zum 30. September besteht die Möglichkeit, Tanka in englischer Sprache zum Thema "Earth: Our Common Ground" einzureichen. Die Homepage des Skylark Tanka Journals informiert ausführlich über die Hintergründe und Teilnahmebedingungen. Die Einreichung von Beiträgen ist kostenlos.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü