Einunddreißig

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt:

Über Einunddreißig




Einunddreißig ist ein Online-Magazin, das die Entwicklung des deutschsprachigen Tanka und verwandter Formen fördern soll. Dazu erscheint vierteljährlich (Februar, Mai, August, November) eine Auswahl von Texten, die aus Autoreneinsendungen zusammengestellt wird. Jeder ist dabei herzlich eingeladen eigene Tanka einzureichen. Zudem finden sich auf den Seiten von Einunddreißig weitere Informationen rund um das Tanka. Sonderbeiträge (Tanka-Sequenzen, Tanka-Prosa, Foto-Tanka, Rezensionen, usw.) können ebenfalls jederzeit eingereicht werden. Die vierteljährlichen Auswahlen werden archiviert und sind weiter frei zugänglich.

– Tony Böhle

Aktuelle Ausgabe

Für die Mai-Ausgabe von Einunddreißig hat die Jury bestehend aus Valeria Barouch und Tony Böhle aus den Einsendungen eine Auswahl von 33 Tanka getroffen. Unter dem Motto "ein Tanka, das mich besonders anspricht", haben die Redaktionsmitglieder jeweils einen Text hervorgehoben und kommentiert. Als Sonderbeiträge erscheinen neben Foto-Tanka, Tanka-Prosastücken und einem Bericht über Josette Pellet auch eine Tanka-Sequenz.

Abschiedsworte
werden zu
Atemwolken
werden
zu Abendwolken
                 – Frank Dietrich

Vor dem nächsten Tief
Maisfelder abgeerntet…
Nur ein paar Recken
schwanken noch leise im Wind –
Sonnenblumengesichter.
                 – Conrad Miesen

Mitteilungen, Termine und Veranstaltungen

02. Mai 2017
Ich bitte die neuen Eindendebedingen zu beachten. Ab sofort werden alle eingereichten Beiträge der aktuellen deutschen Rechtschreibung angepasst.

15. April 2017
Für den Sanford Goldstein International Tanka Contest der Tanka Society of America können vom 1.April bis 31.Mai 2017 Beiträge eingereicht werden. Die Teilnahme steht sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern offen. Tanka in englischer Sprache können in beliebiger Zahl eingereicht werden. Eine Teilnahmegebühr von $1,00 wird für jeden Beitrag erhoben. Alle weiteren Details finden sich auf der Homepage der TSA.
 
07. April 2017
Für die Zeitschrift Atlas Poetica sucht der Herausgeber M. Kei Tanka und Kyoka zum Thema "Arthropod" (Gliederfüßler). Einsendeschluss ist der 31. Mai 2017, die Teilnahme ist kostenlos. Der Ausschreibungstext lautet wie folgt:

We’re happy to announce that Atlas Poetica is seeking submissions for a collection of 25 Arthropod tanka and kyoka to be edited by Grunge to be published at AtlasPoetica.org.
Love them or hate them, every human lives alongside these creepy, crawly creatures, no matter geographic location or culture. And their forms are as varied as their habitats, whether they’re beetles, roaches, ants, scorpions, butterflies, spiders or even millipedes. There is a long tradition of insects and arachnids as the subjects of poetry, but even if you’ve never written about the buzz of a honeybee’s wing, we encourage you to take a moment to consider the world in which our tiny neighbors live.
Thank you to everyone participating. We’re looking forward to seeing your many-legged creativity!
Submissions: Poets may send up to twenty poems each, but only one poem will be chosen from each poet. Original poems are being sought, however, tanka previously published on personal social media accounts will also be considered, as long as publication information is provided. We are not accepting tanka prose, nor poetry that has been published in journals, books or other collaborative websites prior to being submitted to the Arthropod special feature.
All submissions must adhere to the general guidelines listed on the Atlas Poetica website. Therefore we ask that all poets be 16 years of age or older, and that all poems are sent in the body of the email. If you have a relevant file that needs to be sent as an attachment, please query the editor before sending.
To see the full list of guidelines, as well as our special features from the past, head on over to our main webpage.
Deadline: All submissions to the Arthropod Special feature must be sent in no later than May 31. Our planned publication is scheduled for this fall.
Email address for submissions: ap.arthropods (at) gmail (dot) com – subject line: 25 Arthropod Tanka and Kyoka

01. Februar 2017
Ab März 2017 wird Valeria Barouch die Redaktion von Einunddreißig verstärken. Ich freue mich sehr, dass ich mit ihr eine erfahrene und engagierte Tanka-Autorin für die Mitarbeit gewinnen konnte. Die Erweiterung der Redaktion stellt auch sicher, dass das Magazin auch zukünftig ein breites Angebot an Themen und Beitägen auf dem gewohnt hohen Niveau anbieten kann.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü